18.11.2015
Alexander Brese

0 Kommentar(e)

POST FÜR PAPA

Post für Papa

Banner LKW

Ein Weihnachtsbaum für den Papst ist schon etwas ganz Besonderes. Wenn dieser dann aber auch noch 25 Meter hoch ist, und aus der Oberpfalz nach Rom transportiert werden muss, wird das Ganze zu einer echten Mammutaufgabe.

Umdiese Aufgabe zu bewältigen, hat sich ein Team aus Privatunternehmen, Ehrenamtlichen, Gemeinden und Kommunen zusammengetan. Wir sind sehr stolz, auch einen Beitrag zu dieser großartigen Aktion geleistet zu haben. Von der Namensgebung POST FÜR PAPÀ über die Gestaltung und Produktion der Hinweistafeln und Banner am LKW und dem Begleitfahrzeug des Bauunternehmens MARKGRAF, das den fachgerechten Transport nach Rom durchführt, kommt alles von uns Feuerpfeilen.

Mit dem Banner ausgestattet fährt die Crew von MARKGRAF den Baum rund 1200 Kilometer durch Europa. Ehrenamtliche aus den Spender-Gemeinden Freudenberg, Hirschau und Schnaittenbach haben sich bereiterklärt den Transport mit Privatautos und einem Wohnmobil zu begleiten. Los geht’s am 23. November. Der Baum wird drei Tage unterwegs sein und seine Ankunft am Petersplatz ist für Donnerstag den 26. November geplant – BUON NATALE.

 

Webseite Dr. Barausch
Gruppenfoto aller BeteiligtenBaumbanner

Photonenwerke WAGERT aktuell

Tags

Einen Kommentar schreiben